Veganer Schokokuchen – chewy yummi

Damit unser veganes Weihnachtsfest nicht womöglich noch am Nachtisch scheitert, gibts hier Einen – Und zwar einen richtig fetten, schokoladigen – und Innen noch weichen – Schokoladenkuchen … Soll ja niemand am Ende des Abends behaupten, er sei nicht satt geworden 😀

Dieser Kuchen tendiert schon etwas Richtung Brownie, ist aber kuchiger … Ihr wisst, was ich meine!?

Wer es nicht nur kuchiger sondern auch weihnachtlicher haben möchte, kann noch 2TL Lebkuchengewürz in den Teig geben (hier mag das nur leider keiner!!).

Das supertolle an diesem Kuchen ist, dass er (unter Folie) bestimmt 10 Tage supergut essbar ist. Am besten schmeckt er so am 2. – 3. Tag. Da hat sich der Kuchen gesetzt und die allerbeste Konsistenz. Am 1. Tag ist er mir noch fast zu fluffy

Gebacken habe ich das gute Stück in einer sogenannten Springform. Ich finde, so lässt er sich am besten schneiden. Wer ihn für ein ganzes Blech backen möchte (oh Gott … daran würden wir Wooochen essen), muss die Zutaten auf 500g Mehl hochrechnen! Auf dem Blech würde ich ihn wohl auch nur 30 – 35 Minuten backen.

Damit er Außen fertig, Innen aber noch ein wenig schokoladencremig ist, muss der Ofen in jedem Falle vorgeheizt sein, sonst trocknet er zu sehr aus!

Foto 09.12.14 17 41 56

Nun kann dann auch bald der Guss drauf … Er hält den Kuchen eben soo lange schön feucht und chewy

Foto 09.12.14 18 01 49

Foto 09.12.14 18 01 58 Hier kann man förmlich in Schokolade baden

Natürlich ist auch das ein toller Geburtstagskuchen … Und weil er so mächtig ist, reicht er auch gut für 8 Personen … Na, kommt etwas auf die Gäste an 😉

Fehlt jetzt noch was zum Weihnachtsmenue?? Vielleicht ne Vorspeise!? Aber wer soll DIE denn noch essen?? Aaah … vielleicht einen Salat 😀 … OK … Ich denke mal über einen interessanten Salat mit einem tollen Dressing … Mir schwirrt da schon ein Orangendressing im Kopf herum … Was meint Ihr??

Hier auch endlich zum Rezept vom Schokoladenkuchen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Veganer Schokokuchen – chewy yummi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s