Kartoffelsalat … mit Essig und Öl – voll präbiotisch!

Seit meinem Darmflorapost denke ich Tag und Nacht an Kartoffelsalat, Kartoffelsalat, Kartoffelsalat … Glaube fast, damit habe ich meine guten Darmbakterien ‚wachgeküsst‘ und sie verlangen nach Futter! Das haben sie nun heute bekommen!

Zur Erinnerung (wer mein Darmfloraskript nicht ganz durchackern möchte), kalte (gekochte) Kartoffeln und Reis enthalten Foto 29.03.15 09 05 36resistente Stärke, welche unsere guten Darmbakterien lieben und immer mal regelmäßig zu futtern bekommen sollten, damit sie uns weiterhin mit ihrer Arbeit treu zur Seite stehen und mit ihren Stoffwechselprodukten unser Darmmilieu schön sauer halten, damit sich keine Pilze dort breitmachen.

Dieser Kartoffelsalat ist schnell gemacht, nur sollte er eine Nacht ziehen, damit er auch wirklich gut schmeckt. Ansonsten hängt die Sauce nur schlaff oben auf den Kartoffeln drauf und diese sind nicht so richtig durchgezogen. Geeeht aaauch … Zur Not! Besser ist aber anders 🙂

Ich finde Kartoffelsalat kann man immer gut auf Parties mitbringen, zum Grillen kredenzen oder vorbereiten, wenn die Kids mittags mal ohne Mutti auskommen müssen, damit sie keinen Mampf essen. Es gibt also immer mal einen guten Grund, einen Kartoffelsalat zu machen. Hier geht’s zum Rezept vom präbiotischen Kartoffelsalat

Foto 28.03.15 18 48 19

Ja, das ist schon eine Menge Dressing, in die Ihr Eure Kartoffeln baden schickt

Lasst Euch nicht von der Intensität der Sauce abschrecken. Erinnert Euch, wie ausdruckslos (wenn auch lecker) Kartoffeln schmecken und geizt nicht mit dem Brühepulver oder spart gar am Essig. Manche mögen hier auch Essiggurken und/oder Oliven drin. Die kann man dann ja noch nach Lust und Laune zufügen. Nur aufpassen müsst Ihr mit gefärbten schwarzen Oliven, denn die färben Euren Kartoffelsalat dann gleich in ein freundliches grau – Und das will ja irgendwie dann doch keiner

Nun noch eine Aufforderung an die norddeutsche „Majo-Kartoffelsalat-Fraktion“ … Seid mutig und probiert diese Variante aus. Es ist wirklich leckerschmecker! Na, und mit Salat, Bratlingen und/oder Saitanwürstchen auch ein echter Sattmacher

Foto 29.03.15 09 05 51

Dieser Kartoffelsalat ist wirklich SEHR bekömmlich und längst nicht so schwer, wie die Majo-Variante!

Advertisements

14 Gedanken zu “Kartoffelsalat … mit Essig und Öl – voll präbiotisch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s