Piiiiiiiizza …. Wie im Ristorante Italiano!

Foto 16.06.16 19 57 23Knusprig dünn, blasenschlagend, köstlich belegt, obenauf lecker Käse … SO liebe ich  Pizza! Doch leider hab ich sie sonst SO immer nur im Ristorante bekommen … Da allerdings dann auch ohne Käse (stattdessen bestelle ich mir immer Antipasti als Fettgeber auf meine Pizza). Nun kann ich mir Pizza endlich auch zu Hause machen … Ich hab das Geheimnis gelüftet!

Ja, ja … Die Fussipause habe ich mal genutzt und war etwas kreativ. Das Pizza(boden)rezept liegt nun allerdings schon etwas länger hier ‚rum‘ … Heute musste ich erstmal ’schnellewelle‘ was Portugiesisches aus dem Ärmel schütteln … Mein Rezept für die Natas waren tatsächlich das Einzige, was ich im petto hatte … Für morgen musst ich nu schnell was zaubern … Spoil 1: Ich bin BEGEISTERT!!!! Spoil 2: Es ist wieder was Süüüßes

Foto 16.06.16 19 58 22Nun aber zur Pizza! Also Pizza ist für mich definitiv keine PAN-Pizza! Die Pizza mit dem Teig aus Chiasamen mag ich noch immer – Ist halt aber quasi ein ganz anderes Gericht. Italienische Pizza mag ich wirklich dünn, knusprig und wenn der Teig sich beim Backen spaltet und so gebackene Blasen bildet. Das habe ich nur leider nie hinbekommen und nun mal im Internet recherchiert, was ich wohl bis dato immer falsch gemacht habe.

–> Wen das ganze Gelaber drumherum nicht interessiert, kann gleich nach ganz unten scrollen und sich das PDF Rezept anschauen …. Ansonsten einige Details, die ICH sehr interessant fand:

Foto 16.06.16 19 16 33Die Menge der Hefe

Ich hatte mal gelernt: 1 Würfel Hefe für 500g Mehl … So habe ich das dann mit meiner Pizza auch immer gemacht …. Möööööp!!! Für Pizza braucht man ganze 10g Hefe auf 500g Mehl (das ist etwa 1/4 eines Hefürfels)

Backblech

Foto 16.06.16 19 20 52Während ich den Ofen vorgeheizt hatte, habe ich den Pizzateig immer gemüüüüütlich auf dem Pizzablech ausgebreitet, belegt und dann in den Ofen geschoben …. Mööööp!!! Ganz falsch!!! Die belegte Pizza muss auf das heiße Blech gelegt werden. Mir dünkelt nun, warum es wohl Pizzasteine zu kaufen gibt. Den, den ich da verlinkt habe, wär ein TRAUM ❤ …. Falls also mal jemand mal den unwiederstehlichen Drang hat, mir etwas zu schenken *guckverträumtindieluft* … Würd mich auch mit einer Pizza bedanken *schauhoffnungsvollindeinerichtung* – Also: Backblech im Ofen lassen, während des Vorheizens und die belegte Pizza ir-gend-wie auf das heiße Blech kriegen (dabei darfst Du dann natürlich laut auf italienisch fluchen)

Temperatur und Backdauer

Nur eine blöde Tiefkühlpizza muss 15 Minuten bei 200 Grad backen! Möööp!!! Die Pizza, die WIR ab sofort und immer zu Hause backen, backt 6 Minuten bei Höchsttemperatur im Ofen (bei mir 230 Grad).

Belag

Foto 16.06.16 19 40 21

vorher

Foto 16.06.16 19 58 14

nachher

Wenn eine Pizza dick und fett bis an den Rand belgt ist, haben Blasen keine Chance und auch der schönste Pizzateig streicht die Flügel. Möööp!!! Also … Lieber nicht übertreiben mit dem Belag und einen kleinen Rand lassen, auf dem vielleicht nur etwas Tomatensugo von der Sonne Italiens träumen darf.

Pizzamehl

Ich habe mich auf mein selbstgemischtes Hefezopfmehl besonnen und etwas mehr als 10% helles Dinkelmehl unter das helle Weizenmehl gemischt. Ich bilde mir ein, auch DAS hat’s gebracht.

Foto 16.06.16 19 57 41Tja … Und mit all dem Wissen im Gepäck, habe ich mich hoffnungsvoll an meine erste richtig gute Pizza gewagt. Was soll ich sagen!? Mein Kleiner kam rein, als ich gerade meine Pizza aus dem Ofen geholt hatte (allerdings da noch ohne Ruccola drauf) und sagte: ‚Ich dachte, du wolltest Pizza SELBER machen??‘ …. Kreisch!!!! (Erst im Nachhinein fiel mir auf, dass er sich hätte fragen müssen, wiese es plötzlich SO geile Fertigpizzen gibt …)

500g Mehl reichen für 4 große (25cm) Pizzen! Da sie ja nur gute 5 Minuten backen müssen, kann man sie gut alle hintereinander wech backen.

Foto 16.06.16 20 12 03Über den selbstgemachten Pizzakäse, der auf die Pizza kommt, will ich gar nicht so viel sagen … NUR: Er ist sehr umami (würzig/salzig) und durch den Fettgehalt ein super Geschmacksträger und einfach/schnell zu machen. Gebt einfach so viel Wasser zu der Pampe, bis ihr eine Masse habt, die etwas dicker ist als Pfannkuchenteig aber dünner als Rührteig –> Noch Fragen!? 😉

Pizzabelag?? Och, da lass ich Euch mal freien Lauf … Beladet Euch die Pizza halt nicht so dicke, dann wird das Ergebnis des Bodens viiiiel besser! Ich jedenfalls mag Pizza mit Spinat, Zwiebeln, Knoblauch und … frisch obendrauf nach dem Backen … Ruccola und Chilliöl! Was mögt Ihr auf Pizza???

Hier aber erstmal das Rezept als PDF für die Pizza italiana zum Runterladen, Speichern der Drucken!

Foto 16.06.16 19 57 51

Hmmm … Dieser Post SCHREIT ja geradezu wieder mal nach einem Song, oder!? Ich mach das jetzt einfach mal wieder … Achtet auf die wunderbare Kulisse … Hach … Bald geht’s wieder los am Millerntoooor … Heute kam der Spielplan … Hmmm … Ich glaub, ich hol mir erstmal ein Astra …. Ciao, ciao, ciao Ihr Lieben!

Advertisements

7 Gedanken zu “Piiiiiiiizza …. Wie im Ristorante Italiano!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s