Beschwerden beim Entgiften / Fasten

Ohhh jeee … Dieses Mal geht es ja einigen an den Kragen! Zuerst die höchst unerfreulichen Beschwerden durch den Kaffeeentzug die ja nun (Gott-sei-Dank) überstanden sind … Nun höre ich von mehreren Teilnehmerinnen, dass sie unter extrem geschwollenen Augen leiden. Ich möchte dieses Geschehen hier einmal aufgreifen, da solche Symptome durchaus vorkommen können.

Meine gleich folgenden Anregungen ersetzen in keinem Fall ein Gespräch mit Deinem Arzt oder Apotheker!

Es ist zunächst einmal egal, WIE wir den Körper animieren, zu entgiften. Sei es durch Schüsslersalze, Homöopathie, Tee/Saftfasten, Spagyrik … Die Gifte werden aus dem Körpergewebe ausgeschwemmt … Alarmsignal für den Körper! Dieser versucht nun, unter anderem über das sogenannte Lymphatische System, diese Gifte vermehrt auszuscheiden. Die Lymphe vermehrt sich, um die Giftkonzentration zu verringern. Soweit so klug! Normalerweise sehen wir unsere Lymphe nicht … Sie ist im Bauchraum genauso vermehrt, wie in unserem Augenraum … Ratet mal, warum wir es am Bauch nicht sehen!?!? Genau … viiiiel weiches (überflüssiges 😉 (Fett)Gewebe) … An den Augen aber ist nur eine dünne Schicht sehr feiner Haut (genau, deswegen auch häufiger Augen- statt Bauchfalten … obwohl, die gibts auch!). Wenn sich die Lymphe hier nun staut, sieht das schon mal ganz schön blöde aus, wir können aber Einiges versuchen, die Lymphe in Gang zu bringen …

Was wir auf gar keinen Fall tun sollten, ist, weitere Gifte im Körper zu lösen!!! Nur noch der Abtransport ist erlaubt!! Dieser kann erfolgen mit beispielsweise Lymphdrainage, Heilerde, Basen, Gemüsesäften oder Kräutertee/Wasser (speziell diese Mittel sind auch bei anderen Entzugs- und Entgiftungssymptomen anzuwenden)Unterstützend sind eben diese Möglichkeiten:

  • Teebeutelauflage

Schwarzteebeutel mit sehr wenig heißem Wasser übergießen und 3-5 Minuten ziehen lassen, damit die Gerbstoffe freigesetzt werden. Leicht auswringen und ab in den Kühlschrank damit, bis sie sehr schön kalt sind. Diese dann für 10 Minuten auf die geschwollenen Augen legen. –> Tut in jedem Falle gut

  • Lymphdrainage / Augenmassage

Solch eine Massage wird immer vom Auge weg durchgeführt. Entweder in ganz sanften Streich- oder Klopfbewegungen. Ohne Öl! Wer nicht genau weiß, wohin mit seinen Fingern, versucht es wie folgt: Daumen auf den Wangenknochen legen und und im Halbkreis von Innen nach Außen. Zum Klopfen nimmt man dann den Mittelfinger (der hat die weicheste Beere).

Alternativ kann mit den Fingern in sanften Klopfbewegungen von der Nasenwurzel bis über die Schläfen bis hin zum Jochbein im Halbkreis geklopft werden. Damit löst man die Lymphe, der Abtransport wird dann mit dreimaligem Streichen aktiviert.

Gleiches kann man unter den Augenbrauen, in der oberen Liedfalte wiederholen … Eben je nachdem, wo die Schwellungen sind

Ich habe hier noch ein Video beigefügt … Es ist zwar auf Englisch und  handelt eher von Tränensäcken aber das Prinzip ist das Gleiche:

Ich bin sehr, sehr froh, dass Ihr bei solchen blöden Hindernissen nicht gleich aufgebt sondern ihnen Euch trotzig in den Weg stellt! Weiter so …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s