‚Krawummms-Kakao‘ … Der Kakao für Erwachsene

Hola chicas (und chicos natürlich) … Mein Langarbeitstag ist vollbracht und das Wochenende wartet schon auf mich … Yuuuuchuuu! Zeit für einen richtig, echten Wochenendpost! Zeit für den angepriesenen Nachtisch der letzten Woche!

Foto 26.01.16 15 09 53Die Idee für diesen Kakao kam mir, als ich in einer meiner letzten Veganboxen den Kakao am Stiel hatte. Schon länger schwebte mir die Idee von lumumbaartigen Getränken im Kopf herum (spätestens als ich letztens von einem Spaziergang durch den Knick völlig verfroren und durchgeweicht Heim kam) – Nur irgendwie schien mir das ir-gend-wie zu langweilig, fehlte noch etwas ….

Foto 26.01.16 15 09 22Als ich dann mit einigen Freunden letzte Woche zum Köcheln verabredet war, versprach ich, mich um den Nachtisch zu kümmern und diesen fertig mitzubringen. So machte mich auf, in meine Kreativküche. Da man zu zweit kreativer ist, hat Peter mich tatkräftig unterstützt – Gemeinsam ist was richtig Leckeres bei rumgekommen. Außerdem macht es optisch auch VOLL was her …

Ihr braucht Einwegschnappsgläser und dicke, fette Strohhalme. Alternativ könnt Ihr auch farbige Plastiklöffel nehmen. Es muss halt so fest sein, dass Ihr den heißen Kakao damit dann auch umrühren könnt und es nicht zu weich ist/wird. Na, zum Trinken braucht jeder natürlich dann wenn es soweit ist, noch einen Becher – klar, oder!?

Gadgetmäßig sind Euch da keine Grenzen gesetzt … Chilli, Zimt, Fleur du Sel, Mischungen von z. B. Herbaria, Kakaonibs, Vanille, Ingwer, Rumrosinen oder fragt halt Peter – Aber immer schön sachte mit der Dosierung …

So geht’s (Das RICHTIGE Rezept als pdf findet Ihr weiter unten)

Foto 26.01.16 15 09 45Nun löst Ihr zuerst in einem kleinen Topf (auf SEHR niedriger Flamme!) das ausgewählte Gadget in der Kakaobutter auf, damit das Aroma schön rauskommt. In einem anderen Topf die Kuvertüre … Aber auf ganz ganz kleiner Flamme, da sonst die Schoki weiß wird. (Da es kleine Mengen sind, mach ich das nicht im Wasserbad … Kann man aber auch!). Nun rührt ihr in die geschmolzenen Schoki das Kakaopulver gut ein, bis Ihr eine homogene Masse habt. DAS gießt Ihr nun in den kleinen Gadget-Topf und rührt gewissenhaft um, damit nicht einer beispielsweise den ganzen Chilli abkriegt (das kann ganz schön nach hinten losgehen).

Foto 26.01.16 15 09 48Nun füllt Ihr die gesamte Masse in die Plastikschnapsgläser und steckt dort nach etwa 5 Minuten den Strohalm (oder wasauchimmer) rein. Das sollte dann stehen ‚wie ne 1‘. Am besten über Nacht auskühlen lassen – Dann ist es auch bockelhart

Sollten Kinder unter den Gästen sein, empfielt es sich, verschiedenfarbige Stiele in die Gläser zu stecken … -> Kinder stehen nämlich nicht auf Chillyschoki 😉

Wenn’s dann Zeit für Kakao ist, erhitzt Ihr in einem großen Topf die Pflanzenmilch, bis sie ‚kurz vor kocht‘ und stellt – geselligerweise – den Topf mit einer Schöpfkelle auf den Tisch!

Foto 26.01.16 15 10 02Etwas am Stiel rumwackeln, dann löst sich die Schoki und man kann sie aus dem Glas nehmen. Dieses Glas füllt Ihr nun 1-2 Mal mit gutem Rum und gebt das in Euren Becher,  heiße Milch drauf und rein mit dem Schokistiel und rüüüüühren bis sie sich komplett aufgelöst hat und  …. Augen SCHLIE-SSEN und GE-NIE-SSEN

Ein weiteres Gadget wär da natürlich noch aufgeschlagene Sahne … Aber man muss es ja nicht übertreiben 😉

Hier geht’s zum Rezept als PDF Datei vom Krawumms Kakao

Foto 23.01.16 18 50 58

Dieser Kakao ist jedenfalls HAMMER und ich glaube wir alle hatten einen unvergesslich Abend …

PS: Als 2. Nachtisch hatte ich noch Rumtopfwackelpudding mit Vanillesauce mitgebracht … Auch SEHR lecker für einen erwachsenen Abend 😉 — Zum Glück hatten wir mit der köstlichen Nocken-Vorspeise samt Dip und Rotkohl-Koriandersalat sowie den gehaltvollen Kürbisschiffchen eine gute Grundlage für den Rest unseres illustren, bunten und vollends entwachsenen Abends …

Advertisements

4 Gedanken zu “‚Krawummms-Kakao‘ … Der Kakao für Erwachsene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s