Getreidekurs: Am Freitag ’sticht‘ der Hafer

Da HÖRT man ja schon gleich, wie es sich mit dem Hafer verhält … Ja, Hafer feuert an und unterstützt das impulsierende im Menschen. Vorsicht also bei kleinen oder großen Cholerikern. Wenn sie morgens noch regelmäßig ‚on top‘ zu ihrem Temperament Haferflocken (z. B. als Müsli) und DAS dann obendrein gezuckert (Schokomüsli vielleicht) verspachteln, haben Kindergärtner/Lehrer sicher gleich morgens ihren Spaß mit Euren Zwergen 😀

Nicht umsonst bekommen Arbeitspferde Hafer zu fressen. Das gibt Power unterm Pferdehintern! Auch die Homöopathie gibt dieser Theorie Recht … Avena Sativa (Saat Hafer) wird gegen nervöse Unruhe gegeben … Hier wird eben ‚Gleiches mit Gleichem‘ behandelt.

Was hat Hafer noch so zu bieten? Neben einem hohen Fettgehalt (besonders Linolin), der sich sehr positiv auf den Cholesterinstoffwechsel auswirkt, erhält Hafer einen Fruchtzucker, der ohne Insulin verstoffwechselt werden kann und ist damit ein für Diabetiker interessantes Getreide. Haferkuren sind ein probates Mittel, um einen angehenden Diabetes 2 und/oder einen leicht erhöhten Cholesterinspiegel zu korrigieren.

Weiterhin liefert Hafer Kalzium, Eisen, Magnesium und viiiiiele B und E Vitamine … Klingt gut, oder!? Stimmungsaufhellend  wirkt er ganz nebenbei noch – Durch einen hormonartigen psychotropen Wirkstoff! Für die stimmungsaufhellende Wirkung empfehle ich einen Haferbrei (Porridge), da sich der ‚verstimmte Mensch‘ nicht auch noch mit dem Zerkauen des Hafers beschäftigen muss. Hier darf der Haferbrei natürlich schööön süüüß sein 🙂 …

Hafer wirkt sich sehr positiv auf den Willensbereich und das Durchhaltevermögen aus und kräftigt, stärkt und feuert an. Ja, ja … Hafer gibt Power! Ich wiederhole: Cholerischen Kindern vielleicht lieber Roggenbrot oder Milchreis statt Haferflocken anbieten … Es lohnt sich!

Wie sind sie nun, die cholerischen Menschen. (Vorsicht: Schema!) … Meist von gedrungener Gestalt und vielleicht sogar kurzem Hals. Der Schritt ist fest und nicht selten hört man den Choleriker schon von weitem. Wenn einem Choleriker der Sinn einer Sache nicht einleuchten will, kann es schwierig werden. Überstülpen lässt er sich nämlich nichts gern. Unsicherheiten werden mit lautem Gepöbel überspielt, Meinungen gern sofort und geradeheraus gesagt. …. Immer klare Kiste! WENN dem Choleriker aber etwas gefällt, wird er schnell zum ‚Zugtier‘. Ja, der Choleriker ist ein Tatmensch … Leider manchmal dabei etwas rücksichtslos!

Choleriker dürfen sich am Essen gern etwas ‚reiben‘. Grobes Brot aber auch Rohkost wären hier richtig. Als Getreide wäre speziell das Komplementärgetreide, der Reis angesagt. Da Zucker zusätzlich noch ‚aufpeitscht‘, ist es ratsam, diesen wohldosiert einzusetzen. Hafer ist da eher was für Melancholiker und  Phlegmatiker 😉

Ihr wollt die Tagestugend und den Planeten? Dieser wäre die Venus (frz. Vendredi)

Tag des Schönen, der Künste und dem Spiel

Kommen wir zu guter Letzt zu den Rezepten …

Mein Haferfavorit ist absolut unser Schokoaufstrich aus Hafer. Da ich ihn früher mit Carob statt mit Kakao gemacht habe, hieß er ‚Carobcreme‘. Da DIESE Bezeichnung meinen Kids aber wohl nicht lecker genug war, um ihn zu probieren, habe ich ihn umgetrauft in ‚Carobi‘! Jetzt ist er SO beliebt, dass sie abwechselnd immer die 4(!!)-fache Menge des Rezeptes machen, damit immer ein großes Glas Carobi auf dem Frühstückstisch steht (nein, beides keine Choleriker meine Jungs 😉 ).

Apfelmüslkuchenauflauf kommt bei Melancholikern bestimmt supergut an

https://veganleak.files.wordpress.com/2014/11/foto-14-11-14-16-58-46.jpg?w=186&h=248

Hier findet Ihr das Rezept für unser legendäres  Carobi leider habe ich es noch IMMER nicht geschafft, so ein Carobibrot zu fotografieren … Schande auf mein Haupt

Frischkornbrei ist zum Frühstück natürlich der Hammer! Toll ist es, die Getreide SO zu kombinieren, dass es dem Temperament entspricht … Ein nettes Geschenk übrigens … Eine Temperament-Kornmischung … (Jeder Mensch hat ja ALLE Temperamente … Nur eben unterschiedlich ausgeprägt … In dieser Form könnte man dann auch die Kornmischung mischen …)

 

Auch dieses wunderbare Trifle hat eine dicke Schicht aus Haferflocken … Auch das wird jeden Melancholiker überzeugen …

Von Euch hätt ich nun gern noch ein Porridge Rezept, eines für Haferkekse und natürlich ein Haferbrot … oder Brötchen … Super wär auch mal was TOTAL Ausgefallenes mit Hafer … Los … Überrascht mich!! Ich bin übrigens irre begeistert, WIE viele Rezepte Ihr mir schon für die anderen Getreide geschickt habt … Ich freu mich schon auf Sonntag, da werd ich alle mal in ruhe durchstöbern

See ya tomorrow

Advertisements

14 Gedanken zu “Getreidekurs: Am Freitag ’sticht‘ der Hafer

  1. Grünzeug schreibt:

    Ich habe in meiner Rezepte-Sammlung gekramt und festgestellt, dass ich noch Einiges aufzustocken habe, was Rezepte mit Hafer betrifft. Aber das wird sich ändern, gewiss! 🙂

    Allerdings habe ich von dir gewünschte Haferkekse dabei, als Frühstücksvariante (leider mit nicht ganz so hübschen Bildern – da muss ich demnächst einmal ein paar neue schießen): http://mehralsgruenzeug.com/2015/11/13/fruehstuecks-cookies/

    Liebe Grüße!
    Jenni

    Gefällt 1 Person

  2. brittlebrick schreibt:

    Als du diese Woche angekündigt hast, habe ich mich ja schon informiert und festgestellt, dass hier ausser gelegentlichen Haferkeksen (die zugegeben oberlecker sind) kein Hafer im Hause existiert. Nicht einmal Haferflocken oder Haferbrei. Nein, hier gibt es nur Dinkelflocken und Dinkelbrei. Ich kann hier also gar nichts beitragen, bin aber gespannt auf die anderen. *neugierig auf dem Kissen überm Fenstersims häng*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s