Es ist vollbracht: Creme Brulee … veganisiert!

Foto 21.11.15 14 44 49 (1)Nein, an keinem Rezept habe ich bisher soo lange rumgebastelt, wie an diesem für eine ordentliche Creme Brulee. Das schwierigste war, die Konsistenz hinzubekommen – Eben eine Mischung aus Pudding und stichfester Vanillecreme. Aber … Es ist – rechtzeitig zur Planung des Weihnachtsmenues – vollbracht! Chacka!

Da es ja ursprünglich eine sehr eilastige Angelegenheit ist, musste natürlich auch der Eigeschmack irgendwie rein da … Mutig habe ich mich an mein ‚Kala Namak‘ Gläschen gemacht und mich langsam rangetastet.

–> Kala Namak ist ein Schwefelsalz, welches man auch hervorragend für Rührei und/oder das hammerleckere Bauernfrühstück nehmen kann

Foto 21.11.15 14 44 33Die Ei-Farbe habe ich mit Kurkkuma gezaubert und die Konsistenz wurde mit einer Mischung aus Sahne, Kokosmilch und Seidentofu meines Erachtens PERFEKT! Wer es gern weniger ‚kokussig‘ hätte (worauf ICH total stehe), ersetzt 100ml Kokosmilch durch Sahne. Mehr auf keinen Fall!

In der veganen Variante braucht Ihr gar nicht anzufangen, die Creme im Wasserbad im Ofen zum Stocken zu bringen … Gibt ja nix zu stocken 😉 – Wenigstens DIE Mühe könnt Ihr Euch sparen! Die Creme wird also kurzerhand aufgekocht!

Foto 21.11.15 14 44 40Was Ihr allerdings in JEDEM Falle braucht, ist einen Flammenwerfer  JA, das macht RICHTIG Spaß 😀 … Ich habe einen von Lurch … Der hat etwa 15 Euro gekostet und ist völlig ausreichend. Worauf ich an dieser Stelle UNBEDINGT hinweisen möchte, ist, dass die Zuckerknusperschicht – in Haute Cusine Kreisen auch ‚Brüllzucker‘ genannt – etwa nur 15 Minuten eine Zuckerknusperschicht – äähhh Brüllzucker – ist … Danach transformiert sie sich laaaangsam aber unaufhaltsam zu einem Zuckersee auf der Creme Brulee (*ein Reim Jucheee*) … Also erst DIREKT vor dem Servieren Brüllieren! (*OK … ich schreibe in diesem Jahr ein Weihnachtsgedicht … kicher*). NOCH besser, Ihr brülliert den Zucker sogar stückchenweise … Also nicht erst eine Zuckerschicht über die ganze Creme streuseln sondern in Etappen … Vertraut einer Leidgeplagten :/

Wenn der Brüllzucker ‚tock, tock‘ sagt, wenn Du mit Deinem Fingernagel vorsichtig draufklopfst, hast Du es richtig gemacht … Wenn nicht?? Zurück auf LOS

Wenn Ihr ALL diese Tipps beherzigt, erhaltet Ihr zur Belohnung (allerdings erst am nächsten Tag … Ich vergaß, das zu erwähnen) ein wunderbares Creme Brulee

Hier geht’s auch schon zum Rezept der beliebten PDF Datei für die Creme Brulee

Pssssst …. Hier noch ein Geheimtipp! Wenn Ihr Brüllcremereste habt … Und vielleicht noch Reste von einer zufällig ebenfalls bereiteten Tarte Tatin habt … Dann macht beides warm und Ihr habt O-RI-GI-NAL Apple Pie mit Custard … HAM-MER! … Das gab’s – beiläufig erwähnt – heute bei mir zum Frühstück … Aber nur keinen Neid … 😀

Foto 21.11.15 14 44 49

 

 

 

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Es ist vollbracht: Creme Brulee … veganisiert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s