Sauce Hollandaise … Vegan! Perfekt zum Spargel

Nachdem mein erster Versuch, eine vegane Sauce Hollandaise zu machen, kläglich gescheitert ist, hier nun das Rezept, an dem ich nichts mehr auszusetzen habe! Auch mein Sohn ist zufrieden und so ist die schwerste Hürde geschafft 🙂

Sauce Hollandaise ist quasi eine Emulsion aus Eiern und Butter, deren Konsistenz eben das Spezielle an dieser Sauce Foto 03.05.15 15 36 22ist. Mit Mehl ist da also zur Bindung nix zu machen. Sojamehl hat mir auch gar nicht gefallen. Die Farbe sollte schön gelb sein. Diese Farbe wird normalerweise von den Eiern gegeben … Diese haben wir hier ja nun nicht … Wolln wir ja nun auch nicht!

Eigentlich ess ich Spargel (am liebsten in grün) gern schlicht mit Leinöl, Pellkartoffeln, Kräutersalz und Pfeffer aus der Mühle. TROTZDEM wollte ich unbedingt ein Hollandaise Rezept hier auf meinem Blog … Also los:

Mein Mittel zur Wahl wurde wieder VeggEgg … Dazu habe ich ein kleines Video gefunden … Das Niveau erinnert mich stark an meines beim Reisgurt, daher aus voller Solidarität 😉

So RICHTIG bin ich ja kein Fan von Fertigprodukten, doch dieses VeggEgg hat mir schon aus einigen Nöten geholfen und so richtig schlimm finde ich die Zutaten nun auch nicht. Kostet halt mehr als die Einzelzutaten.

Die Hollandaise ist schnell gemacht. Einfach Margarine schmelzen, Hafersahne einrühren, Salz, einen Spritzer Zitrone und etwas köcheln lassen. Ganz zum Schluss schnell das VeggEgg einrühren … Fertig! Hier gehts zum Rezept der Sauce Hollandaise

Zum Thema Spargel … Warum riecht eigentlich der Urin schon kurze Zeit nach dem Spargelessen so komisch??

Dieses Geruchsproblem hat übrigens nur etwa jeder 2. Mensch. Auch riecht nicht nur der Urin sondern eigentlich alle Körperflüssigkeiten. Doch im Urin ist es besonders auffällig. Würde man danach Sport machen, fiele es auch deutlich auf. Manche gestillten Babies revoltieren übrigens bei ‚Spargelmilch‘ 😉

Spargel enthält Asparagusinsäure, einen chemischen Stoff (Eiweiß) mit diuretischer, d.h. harntreibender Wirkung. Foto 03.05.15 15 35 22Weitere Aminosäuren im Spargel sind Arginin und Tyrosin.

Die Asparagusinsäure selbst ist geruchlos. Der Stoffwechselprozess im Körper sorgt dafür, dass durch Umwandlung der Aminosäure eine schwefelhaltige Verbindung entsteht, die dann geruchsvoll ausgeschieden wird.

Wer ein sogenannter Geruchspinkler ist und wer nicht, wird durch die Gene bestimmt. Nur einige Menschen verfügen über ein Gen, das in der Lage ist, die schwefelhaltigen Geruchsenzyme durch den Asparagusinsäurestoffwechsel herzustellen. Dieses Gen ist vererblich. Sind beide Eltern Geruchspinkler, werden es die Kinder in jedem Falle auch. Ist es nur ein Elternteil, stehen die Chancen 50/50.

Advertisements

6 Gedanken zu “Sauce Hollandaise … Vegan! Perfekt zum Spargel

  1. brittlebrick schreibt:

    Geruchspinkler. *schenkelklopf*
    Ich kenne es unter Asparaginsäure.

    Wir sind hier inzwischen ganz von der wohlschmeckenden Hollandaise abgekommen. Balsamicoessig, Senf, Dicksaft und Zitronenmelisse… das ist meine neue Hollandaise. 😉 Obwohl ich schon lange mit dem Eiersatz liebäugel.

    Das Video ist ja allerliebst. 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s