Superfrühstück im ‚Klippkroog‘ Hamburg Altona – keine 5 Minuten vom Bahnhof

Während im Moment ein Unwetter über Hamburg tobt, war heute Morgen noch schönstes Sommersonnenwetter! Also: Endlich mal wieder draußen frühstücken!

KlippkroogDa ich heute eh einen Termin in Altona hatte, passte das eine zum anderen und ich musste mir nur überlegen, WO!? Nach Menschenmassen war mir gerade nicht und da ich kürzlich mit jemandem über das ‚Klippkroog‘, welches auf der etwas weniger ‚rummeligen‘ Seite Altonas, in der ‚Neuen Großen Bergstraße‘, liegt, gesprochen habe, bin ich also schnurstracks dorthin.

Uuuuund??? Oh freudige Überraschung … Draußen stand ein fettes Schild, auf dem stand ‚veganes Frückstück‘  und dies sogar in zweierlei Varianten … süß und herzhaft! Mindestens ebenso freudig stimmte es mich, dass ich ein Plätzchen auf den Kissen draußen ergattern konnte.

Foto 11.04.15 12 52 35Einen dicken fetten Pluspunkt bekommt das Klippkroog dafür, dass es in den Morgenstunden in der Sonne liegt. Also eine perfekte Frühstückslocation im Sommer :). Außenplätze sind auch recht viele vorhanden, sodass ich denke, dass nach 10 Minuten warten, jeder einen Platz bekommt. Innen ist es aber auch sehr ansprechend eingerichtet (Das war für mich heute aber nicht soo interessant)

Foto 11.04.15 13 39 41

Drinnen wars bei DIESEM Wetter natürlich relativ leer

Kurz auf den Kissen eingerichtet, habe ich mich also flugs für das herzhafte Frühstück, einen Sojacappuccino und der hausgemachten Limo (unbedingt probieren!!!) entschieden. Was DANN kam, war allerdings … viiiiel zu viel für eine Person! 2 sehr gute Brötchen, irre gutes Foto 11.04.15 12 52 50Bauernbrot, Rote Bete Streich, Knoblauchstreich, RoteBohnen-Räuchertofu(?)streich, Avocadostreich und Marmelade. Die herzhaften Streichs waren glaube ich selbstgemacht. Sie schmeckten nicht nach gekauft und obendrein originell … Allesamt (auch die Marmelade) total spitzenmäßig. Ach, drei Scheiben gebratener Räuchertofu und ein kleiner Salat waren auch dabei … Uuuuund ein Margarineklops (den hätte ich gar nicht gebraucht). Geschafft habe ich das alles leider nicht … Ohne dem ‚Klippkroog‘ finanziellen Schaden zuzuführen und unter uns gesprochen … *Pssst … Kommt mal näher ran …: ‚Teilt Euch das Frühstück einfach … Reicht locker!‘ 😉 *

Foto 11.04.15 13 40 01Ich möchte Euch wirklich motivieren, einmal die Max-Brauer-Allee zu überqueren! Da findet Ihr nicht nur IKEA, mit neuerlich wohl veganen Köttböllern, sondern eben auch das ‚Klippkroog‘! Wie das Angebot zum Thema Lunch und Dinner ist, kann ich Euch an dieser Stelle leider nicht berichten … War von der Sonne und dem tollen Frühstück geblendet. Aber oben habe ich ja die Page vom Klippkroog verlinkt, da ist glaube ich auch eine Karte drauf!

Also … Morgen soll das Wetter ja wieder schön werden … Wenn auch IHR Lust auf ein tolles Frühstück habt, versucht doch mal das im ‚Klippkroog‘

Advertisements

5 Gedanken zu “Superfrühstück im ‚Klippkroog‘ Hamburg Altona – keine 5 Minuten vom Bahnhof

  1. Iris schreibt:

    …naja, morgen sind nur 13 Grad angekündigt…. man sollte Mittwoch frei nehmen, da sollen es 22 Grad werden !!!!! Aber ob drinnen oder draussen, dieses Café sollte man auf jeden Fall ausprobieren, rein von Deiner Beschreibung her und von den Fotos auf der Web Page…
    Derweil verschöne ich mir die Nacht mit ´nem GIN aus Altona: GIN SUL ! Kennt den jemand? Lecker! Mit nem trockenen Tonic. Ach ja, ich darf ja wieder Alkohol zu mir nehmen :-))))

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s