Family-Foodblog

War DAS nicht ein herrlicher Tag!? Na, zumindest im Norden Deutschlands wird es so gewesen sein 🙂 Da habe ich den Foto 25.02.15 15 03 26Nachmittag genutzt, um – nach meinem kleinen Infekt – endlich mal wieder Laufen zu gehen (obwohl ich mittwochs eigentlich in die Muckibude geh – Aber: Sonnenvitamin D hat immer Vortritt!!). Da kommen richtig Frühlingsgefühle auf ❤ Vor allem, weil jetzt in meinem Minigärtchen neben den Schneeglöckchen auch die Krokusse hervorblitzen … Nun sitze ich hier aber beim warmen Yogitee und Kerzenschein in meiner lauschigen Küche …

Letztens beim Surf bin ich auf eine ‚Ausschreibung‘ gestoßen, man könne doch dem „Family-Foodblog“ sein Lieblingsrezept schicken. Dieser Blog ist „natürlich“ gar nicht vegan – Aber GENAU DAS fand ich spannend! Ich fand es spannend, ob sie meine Lasagne wohl nimmt!? Außerdem finde ich, dass „wir Veggies“ viel zu viel „unter uns sind“. Also habe ich eine Anfrage gestellt und bekam ein freundliches und klares „Ja, klar!“

Ja, da habe ich mich gefreut 🙂

Ich möchte Euch an meinem „Family-Footblog-Gastpost“ gern teilhaben lassen. Die Ausschreibung geht weiter und vielleicht hat ja jemand von Euch auch noch Lust, sein „Lieblingsveganrezept“ dort vorzustellen!? Und ich spreche hier nicht nur die BloggerInnen unter uns an!! 😀

Es wird Zeit, dass wir mit unseren tollen Gerichten nicht nur uns gegenseitig begeistern sondern raus in die große weite carnovore Welt ziehen und denen zeigen, wiiiiiieee leckerschmecker unser Essen ist

Hier geht’s erstmal direkt zu meiner Lasagne auf dem Family-Foodblog … Alles weitere findet Ihr auf der Seite!

Bis ganz bald!

Advertisements

5 Gedanken zu “Family-Foodblog

  1. koeniginvegan schreibt:

    Also ICH lese es IMMER, egal, wo Du Deine Kommentare versteckst auf meinem Blog 😊 … Und andere LeserInnen immer dann, wenn Sie ein Häkchen bei ‚weiteren Kommentaren …‘ machen. Wo hast Du sie gekauft? Ich guck mal, was Erdkorn so im Sortiment hat!

    Gefällt mir

    • Iris schreibt:

      Guten Morgen! Ich habe Sie im Reformhaus Eppendorf entdeckt, da war ich aber noch zu geizig. Erst auf dem Isemarkt habe ich gekauft, da stand so ein netter junger Mann mit allen 3 Chipssorten (Geschmacksrichtungen) und lud mich ein zu probieren. Da wurde ich schwach :-)))…

      Gefällt 1 Person

  2. Iris schreibt:

    Für diesen Beitrag ist es eigentlich Off-Topic, aber wenn ich immer unter dem Beitrag von gestern / vorgestern poste bin ich mir nicht sicher, ob ihr es noch lest / mitbekommt. Ich wollte mal kurz über eine nette Entdeckung berichten zum Thema SNACK / NASCHEN !!! (lechz!…)
    Also ich habe Wirsingchips entdeckt von der Firma „Heimatgut“. (http://heimat-gut.de/die-wirsingchips/) Sind glutenfrei, vegan usw. und es ist nichts Verbotenes drin! Sie sind nur getrocknet. Kein Fett! Ziemlich teuer das Tütchen (2.99 für 35g), aber wenn man es sich gelegentlich mal gönnt oder schenken lässt ;-))))….
    Mjam! Sehr lecker!
    Da fallen mir selbstgemachte Grünkohlchips ein, die ich vor einer Weile mal probieren durfte. Wer kommt nur immer auf solche wunderbaren Ideen?

    Gefällt 2 Personen

  3. koeniginvegan schreibt:

    Oh, da hoffe ich, dass Du die ‚Richtigen‘ ausgewählt hast … Es gibt ganz gruselige aber auch echt gute! Ich bevorzuge die mit Saitan, statt mit Tofu … Viele Grüße und lieben Dank nochmals für Deine Mühe!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s