1. kostenloser, virtueller Ernährungsumstellungskurs … In einer Woche gehts los!!

…. Es sind noch 100.000 Plätze frei 🙂 … Explizit auch für „bereits VeganerInnen“

Nächste Woche geht der erste virtuelle Ernährungsumstellungskurs los … Und ich bin sooo gespannt! Ich habe mir (und uns) viel vorgenommen. Wie in der Ankündigung bereits erwähnt, wird das Essen auf eine bestimmte Art und Weise „heruntergefahren“, wobei die Nahrungsmenge nicht wirklich reduziert werden muss (klingt doch schon mal gut, oder!?)

Hier setzt sich jeder andere Ziele, je nach Ausgangslage. Menschen, die sich konventionell und mit Fleisch und/oder Milchprodukten ernähren, sollten vielleicht nicht bis ins Tee/Saftfasten gehen, sondern in diesem Durchgang in Phase 1 und 2 bleiben. Allein diese Umstellung wird schon nachhaltig etwas bewirken. Menschen, die sich bereits (sogenannt) ausgewogen und ernährungsbewusst (was auch immer das heißt) ernähren können gut bis Phase 3 voranschreiten oder gar ins Fasten übergehen.praxis huhn

Auch den Menschen, die sich bereits (vorzugsweise) vegan ernähren, kann dieser Kurs etwas geben, dann Kaffeekonsum, veganes Fast Food und Zuckersucht sind auch Themen, die VeganerInnen betreffen, ooooder!? 🙂

Wohl bemerkt: Tee/Saftfasten kann impulsgebend wirken, trainiert jedoch NICHT, sich an eine andere Ernährung zu gewöhnen. Hier sollte also jeder Prioritäten setzen. Fasten kann sehr hilfreich sein, wenn man seinen Zuckerspiegel mal wieder senken möchte oder man einfach einen dicken Impuls zur bewussten Ernährung braucht.

Ich werde versuchen, täglich in einem fixierten Banner aufzuschreiben, was ich so gegessen habe … Als Anregung! Auch werde ich Fragen aufgreifen und beantworten. Mir ist gerade nicht ganz klar, wie umfangreich diese Arbeit sein wird, da wir nun mittlerweile doch schon ein kleines Grüppchen sind.

Auch möchte ich schon jetzt auf die körperliche Aktivität hinweisen. Körper, Geist, Seele … So heißt es! Der Körper braucht Anregung, damit der Kopf flexibel im Denken bleibt … Und sas brauchen wir dringend für eine Ernährungsumstellung. Ich werde Euch hierzu noch eine App empfehlen, mit der ich seit Jahresbeginn sehr gern arbeite.

Unterstützend könnt Ihr Euch an meinem Kursskript langhangeln. Dieses beinhaltet viele Themen, die Euch entgegenspringen werden und vor allem die Liste der Dinge, die ab Tag 1 nicht mehr gegessen werden sollen. Diese Liste werde ich nächstes Wochenende veröffentlichen, damit Ihr am Montag genug im Kühlschrank habt, was Ihr noch essen könnt … Verhungern sollt Ihr ja  nicht

So, ich hoffe, ich haben noch den ein oder anderen herausgefordert, sich uns nächste Woche anzuschließen und freue mich schon auf das Experiment … Einen schönen Sonntag Abend noch für Euch

Advertisements

15 Gedanken zu “1. kostenloser, virtueller Ernährungsumstellungskurs … In einer Woche gehts los!!

    • koeniginvegan schreibt:

      Hallo! Du brauchst Dich nicht wirklich anzumelden! Am Montag werde ich „mal in die Runde fragen‘ wieviele schlussendlich mitmachen. Das Konzept stelle ich rechtzeitig Online, Rezepte werden gebloggt und Fragen beantwortet. Am einfachsten wird es sein, diesem Blog für diese Zeit zu „Folgen“, damit Du keine Infos verpasst! Meine Idee ist, dass wir alle gemeinsam loslegen und ich Euch mit Rat und Tat zur Seite stehe (und Ihr Euch idealerweise auch). Einen schönen Tag für Dich … Stephanie

      Gefällt mir

  1. Karen schreibt:

    Freu mich schon:) Erst mit virtueller Begleitung, danach real bei dir im Kurs – das wird eine leckere Zeit ohne ständige „Käse- und Weißmehlrückfälle“
    Dann muss „nur noch“ Platz für Bewegung geschaffen werden…

    Gefällt 1 Person

  2. Iris schreibt:

    Ja stimmt, Du schriebst ja schon in Deinem ersten Blog darüber, daß es am 16.2. losgeht, hatte ich überlesen und stellte mir dann den Aschermittwoch als guten Start-Tag vor. (Falls man hier im Norden mit Worten wie „Aschermittwoch“ oder gar „Rosenmontag“ etwas anfangen kann…)
    Man glaubt es kaum aber ich bin am nächsten WoE tatsächlich im Rheinland und schunkel mich durch den Karneval (da ja Ferien sind und die Kinder frei haben, ergreifen wir die Gelegenheit beim Schopf und lassen uns bei Oma&Opa „Kamelle“ auf den Kopf regnen.). Ächz! Ich glaube mich zu erinnern, daß in „Woche 1“ bei Dir Kaffee & Zuckerverzicht (Allohol?) auf dem Plan stehen? Ich könnte das in den alten Kursunterlagen nachschauen, bin aber zu faul, nach oben zu gehen und zu suchen. So warte ich denn auf Deine Instruktionen innerhalb der nächsten Tage. Notfalls steige ich tatsächlich erst Aschermittwoch dazu… (verlegen grins…)

    Gefällt 1 Person

    • koeniginvegan schreibt:

      *laut lach* da werden also schon die ersten Ausnahmen avisiert, noch bevor es überhaupt losgeht … Tssss …. Nein, Zucker folgt erst in Phase 2 aber ich fürchte, das hilft Dir beim Karneval nicht wirklich 😇 …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s