NUSSECKEN – Vegan, mit gesalzenen Erdnüssen und Sahnetoffee

Einen schönen ersten Advent Ihr lieben ‚Follower‘

Eigentlich wollte ich heute nicht bloggen, doch da ich (aus der Not heraus) dieses Rezept entwickelt habe, muss ich Euch so früh wie möglich daran teilhaben lassen!

Da ich beim Zutateneinkauf nicht ganz bei mir war, hatte ich zu wenig Nüsse … Nun hatte ich aber noch gesalzene Erdnüsse und dachte an die köstlichen ’salted Toffees‘ aus England. So wurde ein Rezept geboren, welches Seinesgleichen sucht (Ja, ja … groooße Worte 🙂 ) – Zudem habe ich für die Nussmasse statt Wasser (gääähhn!!) Hafersahne genommen, was die Ecken nun zwar kalorisch ziemlich böse macht — aber eben auch toffee-yuchee!!

Die Zusammenstellung der Nüsse aus dem Rezept kann natürlich variiert werden (es gingen sicher noch gut mehr oder ausschließlich salzige Erdnüsse!!!) und wer keine Erdmandeln hat, ersetzt sie durch gemahlene Haselnüsse. Auch kann man Nussstifte, – blättchen oder sonst was nehmen. Auch ausschließlich gemahlende Mandeln (oder für Allergiker: Erdmandeln!!) kann ich mir vorstellen. Probiert gern einfach mal ein wenig rum …. Feedback ausdrücklich erwünscht!!

Die Marmelade auf dem Teig ist eine Philosophie für sich. Die meisten nehmen Aprikosenmarmelade (bäh!!) … Ich steh auf Hagebutte! Ich denke, sie sollte in jedem Falle einen säuerlichen Touch haben (süß genug ist das Ganze nämlich schon) … Eine englische Orangenmarmelade stell ich mir auch gut vor mit ihrer bitteren Note!

Foto 30.11.14 15 59 07

Auf den Fotos seht Ihr nur die Hälfte des Rezeptes, deshalb sieht das Ganze aus wie eine Nusspizza 😉

Foto 30.11.14 16 10 44  Foto 30.11.14 16 06 32 Foto 30.11.14 16 06 25

Nach dem Backen muss der Teig erstmal in eine viereckige Grundform geschnitten werden, damit es hübsche Dreiecke werden … Die Ränder sind aber schnell wegschnabuliert … Besonders zusammen mit nem Pinsel in der Hand und den Schokiresten war der Rand hier seeehr beliebt!!!

Foto 30.11.14 16 44 25

Die Dreiecke können gut auch sehr klein sein, da sie wirklich ziemlich mächtig sind … Aber so ne große Ecke kann man auch gut verputzen 😉 … Meine sind eher groß! Ich habe 18 Ecken aus der halben Portion bekommen! Eine Nummer kleiner wären es dann Nusseckenkekse

Foto 30.11.14 16 48 14 Foto 30.11.14 17 05 32 Foto 30.11.14 17 20 47 Jetzt fehlt nur noch der Schokoguss!!! Ich hatte zwar eine 200g Tafel aber es ist wirklich wenig Schoki, die Ihr für die Ecken braucht!

Foto 30.11.14 17 24 13

Foto 30.11.14 17 39 37

Und so sehen sie dann in fertig aus die Ecken …. Ach ja … Hier noch das Rezept für die Nussecken

Advertisements

3 Gedanken zu “NUSSECKEN – Vegan, mit gesalzenen Erdnüssen und Sahnetoffee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s