Mousse au chocolat

DER Nachtisch schlechthin (neben Tiramisu … aber daran bastel ich gerade) … Und wer so langsam beginnt, an seiner Weihnachtsfesttagsküche zu feilen, möchte diese Süßigkeit vielleicht integrieren!?

Ich hatte bereits ein Rezept, mit dem ich eigentlich ganz zufrieden war … Aber eben nur ‚eigentlich‘ … Nun habe ich ein Rezept, das ist der HAMMER! Da sieht man also wieder: ‚Gut Ding will Weile haben‘. Weile braucht man aber in der Zubereitung nicht … Ich finde es geht fix!

Foto 28.10.14 17 05 09 Habe da noch ein Pack Vanillezucker hineingegeben, glaube aber, dass dies gar nicht notwendig ist!

Vorstellen kann ich mir noch geriebene Orangenschale und/oder Chilli, wer so etwas mag!

Total wichtig ist, dass der Tofu WIRKLICH fein püriert ist … Tofuknubbel will wirklich NIEMAND im Mund haben 😦 In einem Standmixer hat man ein wirklich gutes Ergebnis … Ein Pürierstab wirds aber sicher auch tun

Ach … Wenn Ihr sie findet, nehmt doch lieber Kuvertüre statt Schokolade … Damit gehts NOCH besser!

Die größte Schwierigkeit ist Folgende: Das Mousse wird erst am nächsten Tag moussig … doch wie sagte noch Tomte Tummetott: ‚Geduld nur, Geduld‘ … Dann aber habt Ihr den vollen Genuss 🙂 🙂 … Hier gehts zum Mousse au chocolat

Foto 28.10.14 18 01 10

Advertisements

5 Gedanken zu “Mousse au chocolat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s